Aktuelles

Die Wein- und Literaturdegustation «Bouche à Oreille» (Wallis) zum «Best of Wine Tourism – Global winner» erkürt 

Quelle /
Yann Stucki

Dank der Zugehörigkeit von Lausanne und Umgebung zum Netzwerk der Great Wine Capitals (GWC) stellen sich die innovativsten Fachleute des Weintourismus jährlich einer internationalen Jury. Heute Abend wurde in Bordeaux die Wein- und Literaturdegustation «Bouche à Oreille», Sieger des Schweizer Weintourismuspreises 2019 in der Kategorie Kunst/Kultur, zum «Best of Wine Tourism – Global winner» erkürt. Ab morgen stellen sich die Dossiers aus aller Welt im Internet einer Publikumsabstimmung. Die Celliers de Sion als Weltmeister des Weintourismus 2018 suchen auf diesem Weg ihren Nachfolger.

Seit Lausanne und Umgebung im März 2018 dem Netzwerk der Great Wine Capitals (GWC) beigetreten ist, haben sich zahlreiche Synergien entwickelt. «Catherine Leparmentier, Managing Director des Great Wine Capitals Global Network und Verantwortliche für die Entwicklung der Netzwerke der Handels- und Industriekammer (CCI) von Bordeaux, hat uns am 3. Weintourismustreffen und der dazugehörigen Preisverleihung am 12. September 2019 in Chamoson die Ehre erwiesen», so Yann Stucki, Verantwortlicher für die Entwicklung des Weintourismus in der Schweiz und lokaler Koordinator von Lausanne GWC. «Nach der ausführlichen Präsentation von Catherine Leparmentier in Chamoson waren wir gespannt, in Bordeaux zu erfahren, wo die Schweiz hinsichtlich der Entwicklung des Weintourismus international steht.»

Die Schweizer Delegation bestand aus Yann Stucki, Steeve Pasche, Direktor von Lausanne Tourismus, Julia Garrigues von Lausanne Tourismus, Céline Jaquemet, Projektleiterin Office des Vins Vaudois, Tania Viaccoz, Projektleiterin Valais-Wallis Promotion, und Jens Grichting, Direktor des Vereins Weindorf Salgesch, Gewinner des Schweizer Weintourismuspreises 2019 und des Preises in der Kategorie «Dienstleistungen». Die Delegierten nahmen im Rahmen ihres Aufenthalts an Konferenzen, Besuchen von Weingütern und Degustationen teil und tauschten sich intensiv mit den Vertretern der anderen Great Wine Capitals aus.

Auszeichnung der zehn Sieger «Best of Wine Tourism – Global Winner»

Die Krönung der Veranstaltung war die Verleihung der Best of Wine Tourism im Rahmen eines Galaabends. Von jeder der zehn Great Wine Capitals wurde ein regionaler Fachmann mit dem Titel «Best of Wine Tourism – Global Winner» ausgezeichnet. Die Schweizer Kandidaten repräsentierten mit vier Dossiers aus dem Wallis und je einem aus dem Graubünden und dem Tessin die Vielfalt der einheimischen Weinberge. Die Nominierten waren zugleich die verschiedenen Kategoriensieger des Schweizer Weintourismuspreises: Castel de Daval, Sitten VS (Kategorie Architektur/Landschaft), Bouche, Oreille VS (Kategorie Kunst/Kultur), Sion & Wine Tour (Kategorie Entdeckung/Innovation), Bike’N’Wine, Balerna TI (Kategorie Umwelt/Entwicklung), Stall 247, Maienfeld GR (Kategorie Restauration/Hotellerie) und Weinerlebnis Salgesch, Salgesch VS (Kategorie Dienstleistungen/Organisation). Xxx wurde von der internationalen Jury des GWC-Netzes zum Sieger erkoren. Dieses Projekt ist Nachfolger der Weinkellerei Celliers de Sion, die den Titel 2018 gewann. Die Sittener hatten letztes Jahr zu ihrer grossen Freude auch den internationalen Online-Publikumspreis «Public Choice Award» gewonnen. Wer wird als Weintourismusweltmeister in ihre Fussstapfen treten? Die Schweizer Delegation träumt natürlich davon, den Titel ein zweites Mal in ihre Heimat zu bringen. Die Schweizerinnen und Schweizer können sie dabei unterstützen und ihnen ab morgen, 8. November, auf www.greatwinecapitals.com ihre Stimme geben!  

Kontakt und Informationen

Yann Stucki, Koordinator Lausanne Great Wine Capitals, 079 413 42 91, yann@swisscreative.ch 

 

Great Wine Capitals ist ein internationales Netzwerk von zehn bedeutenden Grossstädten der Nord- und Südhalbkugel. Dazu gehören Lausanne, Napa Valley-San Francisco, Bordeaux, Mainz-Rheinhessen, Bilbao-Rioja, Valparaíso-Chile, Verona, Adelaide-Australien, Porto und Mendoza-Argentinien.
Dank der Zugehörigkeit von Lausanne zu den Great Wine Capitals ist die Schweiz auf der Weltkarte der renommiertesten Weintourismusdestinationen vertreten.