Weinbau

Zürcher Weinbaugebiete

Die größte historische Region
Der Kanton Zürich ist mit seiner Rebfläche von über 600 Hektaren der grösste und bedeutendste Deutschschweizer Weinbaukanton. 

Das Klima ist allgemein mild und sonnenreich mit gebietsweise mittleren-hohen Niederschlagsmengen, teilweise vom Föhn geprägt. Jedes Weinbaugebiet verfügt jedoch über ein eigenes, spezifisches Mikroklima. So wirken der Zürichsee und die Flüsse in den jeweiligen Regionen temperaturregulierend und geben durch die Reflektion der Sonne gar zusätzliche Wärme an die Reben ab. Aufgrund der fehlenden, grösseren Gewässer im Zürcher Weinland und Unterland ist die Frostgefahr etwas höher.

Die Bodenstrukturen sind von sehr unterschiedlicher Beschaffenheit und regional verschieden; von Moräne, Molasse bis hin zu Schiefer und Kalk ist alles zu finden. Dementsprechend gibt es im Kanton Zürich eine Vielfalt von verschieden Rebsorten und Weintypen.

 

Der Kanton Zürich unterteilt sich in fünf Weinbaugebiete: 

Zürichsee

Das Weinbaugebiet vor den Toren Zürichs umfasst nicht nur die in den Bezirken Meilen und Horgen gelegenen Rebgemeinden am rechten und linken Ufer des Sees. Auch die wieder bestockten Rebberge der Stadt Zürich und jene der Bezirke Uster, Pfäffikon, Hinwil und Knonau gehören dazu. 
Als einzigartige Weinspezialität ist der Räuschling zu nennen, die weisse Rebsorte ist hier heimisch und wird deshalb auch Züriseerebe genannt. Sie gilt als Aushängeschild der Winzerinnen und Winzer vom Zürichsee. www.zuerichseewein.ch

Limmattal

Das zum Bezirk Dietikon gehörige Limmattal ist das kleinste Weinbaugebiet des Kantons. Umso stolzer sind die Rebgemeinden an der Limmat (Oetwil, Weiningen, Unter- und Oberengstringen,Urdorf), die vom Agglomerationsgebiet im Westen Zürichs stark bedrängt werden, auf die erfolgreiche Erhaltung ihrer Weinbautradition.

Zürcher Unterland

Das Zürcher Unterland, das sich auf die Bezirke Dielsdorf und Bülach verteilt, ist ein sehr abwechslungsreiches, hügeliges Weinbaugebiet mit schmucken Rebgemeinden. Es reicht vom lebhaften Flughafen Zürich über den ruhig fliessenden Rhein bis ins einsame Rafzerfeld hinaus. www.zuercher-unterland-weine.ch

Winterthurer Weinland

Die Weinstadt Winterthur bildet zusammen mit den Rebgemeinden des gleichnamigen Bezirks das Tor zum Weinland. Die Tradition des Weinbaugebiets widerspiegelt sich in der Tatsache, dass der regionale Weinbauverein der älteste des ganzen Kantons ist. www.winti-wein.ch

Zürcher Weinland

Das Weinland im engeren Sinn umfasst den Bezirk Andelfingen mit all seinen Rebgemeinden vom Irchel über den Kohlfirst bis in den Stammheimer Zipfel hinaus. Wie sein Name besagt, ist das Zürcher Weinland das grösste Weinbaugebiet des Kantons. www.weinlandwein.ch

Schlüsselinformationen

Gesamte Rebfläche:
606 Ha
21% (DS)
Quelle: BLW
Weisse Sorten:
214 Ha
36%
Rote Sorten:
392 Ha
64%
Zürichsee:
136 Ha
Limmattal:
32 Ha
Zürcher Unterland:
144 Ha
Winterthurer Weinland:
78 Ha
Zürcher Weinland:
216 Ha