Gamaret

  • Rouge
  • Indigène
  • 430 Ha (2.27%)

Gamaret

Gamaret ist eine Neuzüchtung der Agroscope in Pully (Schweiz). Realisiert wurde sie im Jahr 1970 aus den Sorten Gamay und Reichensteiner. Ziel war die Züchtung einer dem Gamay ähnlichen, jedoch resistenteren und farbintensiveren Sorte. Die offiziell seit 1990 im Handel angebotene Gamaret ist eine Schwestersorte von Garanoir und Mara. Die nach ihren Elternsorten benannte Gamaret-Traube ist frühreifend und äußerst widerstandsfähig gegen Rohfäule. Die überwiegend in der Schweiz hergestellten, jedoch seit 2008 auch im Beaujolais (F) zugelassenen Weine, die sich durch ihre intensive Farbe, feine und dennoch rassige Tannine sowie eine besondere Würze auszeichnen, werden oft in Verschnitten verwendet.