Artikel

Gastland Schweiz an der VieVinum 2018

Das 20-jährige Jubiläum der VieVinum in der Wiener Hofburg konnte einen neuen Rekord internationaler Fachbesucher verzeichnen. Insgesamt 1’150 Händler, Journalisten, Sommeliers und Gastronomen folgten dem Ruf der Österreich Wein Marketing GmbH (ÖWM).

Insgesamt wurde die Messe, an der die Schweiz Gastland war, von 15'000 Besuchern aus 45 Ländern besucht. Swiss Wine unterhielt sich mit ÖWM-Chef Willi Klinger.

de

Weinfreunde in Farbenroben: Die Gallus-Gilde feiert Jubiläum

Vor kurzem feierte die Gallus-Weingilde ihr 50-jähriges Bestehen. Seit 1968 treffen sich die Männer und Frauen in den bunten Roben und geniessen Wein – doch es geht ihnen um mehr.

«Es geht uns um Kultur, um Weinkultur, nicht ums Betrinken», versichert Christian Gerber. Der Gildenmeister der Weingilde Gallus leitet diese seit nunmehr elf Jahren. Seit 1968 widmen sich die St. Galler Weinfreunde dem vergorenen Traubensaft. Die Gilde ist die St. Galler Sektion der Association Nationale Des Amis Du Vin (ANAV) und eine der ältesten in der Schweiz.

de

Winzer Karin und Roland Lenz erhalten Titel «Biowinzer des Jahres»

Ihren Erfolg verdanken sie unkonventionellen Lösungen. Für die beiden sind Rebsorten nicht einfach gottgegeben.

Sie produzieren mit ihrer Fotovoltaikanlage mehr Strom, als sie benötigen. Sie betreiben die erste Bio-Rebschule der Schweiz. Sie bringen mit neuartigen «Insektenhotels» mehr Nützlinge in ihre Rebberge. Und sie produzieren aus pilzwiderstandsfähigen Sorten absolute Topweine. Mit Karin und Roland Lenz in Iselisberg sichern sich die Vorreiter der helvetischen Biowein-Bewegung zum zweiten Mal nach 2015 den Titel «Biowinzer des Jahres». 

de

2017 war ein Jahrgang zum Vergessen – das merkt man auch beim Baselbieter Staatswein

Viele Produzenten können keinen Baselbieter Wein des Jahrgangs 2017 anbieten. Wegen der Frostschäden lag die Trauben-Ernte gerade einmal bei einem Fünftel der üblichen Menge.

Der Baselbieter Weinjahrgang 2017 ist – vor allem mengenmässig – zum Vergessen. Der späte Frost im April und die damit verbundenen katastrophalen Ernteausfälle werden die regionalen Weinproduzenten hingegen nie mehr vergessen und wohl noch lange beschäftigen.

de